Startseite

WNV - Förderprogramm ausgeschöpft

Liebe Interessenten, liebe Freunde der erneuerbaren Energien!

Leider - oder auch erfreulicherweise - ist das Förderprogramm vorläufig ausgeschöpft, weshalb wir bis auf weiteres keine Anträge zur Förderung von Balkonkraftwerken annehmen.


Hier das bisher geltende Förderprogramm zur Information:

Der Verein Windenergie Nordeifel e.V. (WNV) unterstützt den Ausbau von erneuerbaren Energien in Form einer Förderung für Balkonkraftwerke (auch Stecker-Solargeräte/Solaranlagen genannt) in Höhe von bis zu 20% der Anschaffungskosten (max. 150.- Euro je Anlage bei Wohnungsmietern und 100.- Euro bei Wohnungseigentümern).

Ziel der Förderung:

Dem fortschreitenden Klimawandel und der schlimmen Situation der Energieabhängigkeit von menschenverachtenden Unrechtsregimen (aktuell Russlands völkerrechtswidriger Angriffskrieg auf die Ukraine) sollen mit kleinen Schritten von Bürgern der Nordeifel wirksame Maßnahmen entgegengesetzt werden.

Was sind Balkonkrafterke?

  • Auch auf dem Balkon oder der Terrasse können Sie selbst Solarstrom erzeugen und im Haushalt verbrauchen (Dächer oder Garten gehen auch)

  • Balkonkraftwerke produzieren Strom für den Eigenbedarf, sind aber nicht für die Netzeinspeisung gedacht (technisch unter Umständen aber nicht vermeidbar)

  • Die Balkon-Modulsysteme sind sicher und lohnen sich mittelfristig betrachtet auch finanziell

  • Einige Regeln und Anforderungen sind derzeit noch unnötig kompliziert, davon sollten Sie sich aber nicht abschrecken lassen. Der WNV unterstützt Sie mit Rat, Tat und einer finanziellen Förderung

Hier die Fördervoraussetzungen:

  1. Sie Sind Mieter und der Vermieter ist mit dem Anschluss des Balkonkraftwerks einverstanden
    ODER
    Sie sind Wohnungseigentümer.

     

  2. Ihr Objekt (Nr. 1) befindet sich in einer Gemeinde des Kreises Euskirchen.

     

  3. Bei dem Objekt (Nr. 1) ist noch keine Photovoltaikanlage installiert.

     

  4. Sie haben einen geeigneten Standort (wir akzeptieren Standorte mit einer südlichen, unverschatteten Ausrichtung und einer Abweichung von 90° in östlicher oder westlicher Ausrichtung).

     

  5. Die Leistung der Gesamtanlage (Generatorleistung) beträgt mindestens 600 Wp (meist 2 – 3 aktuelle PV-Module, die Leistung der Gesamtanlage darf höher sein,
    z.B. 680 W = 2 * 340 W Module; die Anschlussleistung des Wechselrichters darf 600 W nicht überscheiten1) Das entspricht in etwa 500 kWh Stromproduktion pro Jahr.

     

  6. Sie dokumentieren den erfolgten Anschluss des Balkonkraftwerks mit einem Foto (mehrere Fotos mit denen wir Werbung machen können wären schön).

     

  7. Sie reichen uns die Rechnung ein, das Rechnungsdatum der Anlage darf nicht vor dem 15.04.2022 liegen.

     

  8. Es werden ausschließlich Materialkosten gefördert. Lohnkosten für die Installation werden nicht gefördert (Wir helfen beim Zusammenbau und Anschluss der Anlage oder bauen Sie die Anlage mit Nachbarn oder Freunden auf, das hilft das entsprechende Wissen weiter zu geben und zeigt wie unkompliziert der kleine Beitrag geleistet werden kann).

     

  9. Der Fördertopf ist zunächst auf 4.000.- begrenzt, sodass wir maximal 30 – 40 Anlagen fördern können. Entscheidend für die Förderung ist Ihre schriftliche Interessenbekundung per Post oder über unsere E-Mail Adresse wnv(@)wnv-info.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage (wnv.nen-info.de). Sie erhalten umgehend darüber Bescheid ob wir Ihre Balkonanlage fördern (neben den o.g. Voraussetzungen entscheidet das „Windhundprinzip“, das bedeute, dass die Reihenfolge der Antragseingänge über die Reihenfolge der Förderung entscheidet).

     

Nach dem Anschluss des Balkonkraftwerks können sich für Sie weitere Verpflichtungen ergeben2. Details erfahren Sie unter anderem auf der Seite der Verbraucherzentrale3 (https://www.verbraucherzentrale.de), hierzu beraten wir Sie gerne.

 

Sie sind bei der Förderung nicht an bestimmte Anbieter gebunden. Suchen Sie gerne örtliche Händler auf. Hier listen wir Ihnen einige Internetanbieter von fertigen Balkonkraftwerken auf (vergessen Sie bei der Bestellung nicht die eventuell benötigen Halterungen oder Ständer, diese können ggf. auch getrennt erworben werden).

 

Bonus: Wir schenken Ihnen ein Messgerät welches Sie einfach in Ihr W-LAN einbinden können, hiermit können Sie in Ihrem W-LAN live verfolgen wie viel Strom Ihr Balkonkraftwerk gerade produziert, so macht das Anschalten von elektrischen Verbrauchern zu günstigen Sonnenzeiten vielleicht auch Spaß (Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine etc.).

Balkonkraftwerke sind in Deutschland schon 10-tausendfach in Betrieb; uns sind noch keine Fälle bekannt bei denen durch den Betrieb einer Anlage jemand zu Schaden kam.4

Weitere ausführliche Hinweise finden Sie im Internet (z.B. https://www.dgs.de/service/solarrebell )

 

Hier eine kleine Auswahl von Anbietern:

https://www.alpha-solar.info

https://greenakku.de/selfPV:::1.html

https://volxpower.de/ (unsere Empfehlung)

 

 

 

1  Hierfür gibt es einfache und günstige technische Lösungen

2  Z.B. soll die Anlage beim Netzbetreiber angemeldet werden, meist reicht eine formlose Anmeldung

3  https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/erneuerbare-energien/steckersolar-solarstrom-vom-balkon-direkt-in-die-steckdose-44715

4 Den Bonus erhalten Sie nur solange der Vorrat reicht. Für den Betrieb des Gerätes oder den daraus resultierenden Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung. Dasselbe gilt für den Betrieb des Balkonkraftwerkes (das müssen wir aus rechtlichen Gründen so machen!)

 

Aktuelle Stromerzeugungs- und Stromverbrauchsdaten Deutschlands

Hier finden Sie, eingebettet von der Seite "agora-energiewende.de", eine grafische Übersicht über die aktuelle Energieerzeugung im Strommix der Bundesrepublik Deutschland:


Legende_Agorameter